Abnehmen mit Genuss

Für Mitglieder & Interessierte des Programms der AOK und andere Web-basierten Abnehmprogrammen. (Es handelt sich nicht um ein Angebot der AOK)
 
StartseiteStartseite  WichtigWichtig  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Fragen zum. Berechnen der Symbole

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Fragen zum. Berechnen der Symbole   Mo Jan 27, 2014 11:54 pm

Hallo!

Ich hab immer ein bisschen Probleme die Symbole selber zu berechnen. Mein aktuelles Problem:
Ich möchte heute Abend Lasagne machen. Auf der Verpackung finde ich die Werte für die ungekochten Nudeln, die sind doch zu hoch oder? In der Liste von AMG sind zwar Nudeln gekocht drin, aber ich kann die reinen Nudeln bei ner Lasagne ja schlecht im Nachhinein abwiegen. Und roh stimmt doch das Gewicht nicht mehr. Oder doch?

Versteht ihr mein Problem? :-)

Könnt ihr mir helfen, oder soll ich lieber mal die Berater bei AMG fragen?

Gruß Jutta
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fragen zum. Berechnen der Symbole   Di Jan 28, 2014 1:09 am

Hallo Jutta,

ja, das ist schwierig.

Ich versuche das meist mit Abschätzen. Also, ich schaue welche Menge der entsprechenden Lebensmittel ich beim Kochen insgesamt verwendet habe und berechne die Symbole nach den Packungsangaben für das gesamte Gericht. Nach dem Essen versuche ich dann abzuschätzen wie groß meine gegessene Portion war (z. B. 1/4 oder 1/2) und bestimme darüber den entsprechenden Anteil.

Wird zwar nicht grammgenau aber scheint gut zu funktionieren.

Vielleicht hat aber noch jemand eine bessere Idee?

Viele liebe Grüße
die schätzfreudige Angelika  Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fragen zum. Berechnen der Symbole   Di Jan 28, 2014 1:18 am

Hallo Angelika!

Würdest du dann die Lasagneplatten ungekocht wiegen und das Gewicht zur Berechnung nehmen?

Ich mach das prinzipiell auch so wie du, aber ich weiß jetzt nur nicht, wie ich die Lasagneplatten rechnen soll.

Vielleicht sollte ich sie einfach vom Speiseplan streichen  Sad 

LG Jutta
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fragen zum. Berechnen der Symbole   Di Jan 28, 2014 1:31 am

Hallo Jutta,

nein!!!!!!! Nicht die gute Lasagne vom Speiseplan nehmen!  Very Happy 
Spaß beiseite, entschuldige ich denke ich kapiere jetzt erst was Du meinst.
Ich bin eigentlich immer davon ausgegangen, dass die Packungsangabe für die ungekochten Nudeln gilt. Würde sie daher ungekocht wiegen.

Liebe Grüße
Angelika
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fragen zum. Berechnen der Symbole   Di Jan 28, 2014 1:58 am

Nee, du verstehst mein Problem glaub ich nicht so ganz.  Smile 

Wie soll ich das nur erklären  scratch 

Auf der Packung stehen die Nährwertangaben für die ungekochten Lasagneplatten, aaaber gekocht haben die doch weniger, oder irre ich mich da? Wie weiß ich, wieviel KH und Fett die gekochten haben?

... Die Lasagne macht mich fertig  lol!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fragen zum. Berechnen der Symbole   Di Jan 28, 2014 2:30 am

Hmmm, ich lege die Lasagneplatten immer ungekocht in die Auflaufform, werden dann mit der Soße weich.
Ansonsten kommen die Nudeln beim Kochen ja nur mit Wasser (sofern man kein Öl verwendet) in Berührung. Sollte also an den Nährstoffen nichts ändern.
Es ändert sich damit also nur das Gewicht. Da ich davon ausgehe, dass die Nährstoffangaben auf der Packung für ungekochte Platten gelten, berechne ich die Symbole aus den Packungsangaben mit der Menge der ungekochten Platten, die ich verwende.


Hab' auch mal in der AMG-Lebensmittelliste nachgeschaut.
Nudeln ohne Ei:
ungekocht (50g) Kreis 0, Dreieck 4
gekocht (150g) Kreis 1, Dreieck 4
Nehme mal an der Fettpunkt bei den gekochten Nudeln kommt vom Öl, ansonsten hat sich das Gewicht bei der Portionsgröße verändert, vermutlich das Wasser?
Also sollte es so auch funktionieren!

Tut mir leid, falls ich es diesmal wieder nicht kapiert haben sollte, aber lass' Dich von der Lasagne nicht fertig machen, dafür schmeckt sie viel zu lecker!  Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fragen zum. Berechnen der Symbole   Di Jan 28, 2014 2:44 am

Ok, ich glaub ich habe es kapiert. Hatte neun Denkfehler drin, den ich jetzt nicht erkläre, sonst blickt keiner mehr durch... Am wenigsten ich :-)

Danke Angelika :-)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fragen zum. Berechnen der Symbole   Di Jan 28, 2014 2:49 am

Super, das freut mich, also nicht Dein Denkfehler, sondern dass ich nicht absolut total begriffsstutzig bin!!!  lol!
Nach oben Nach unten
Krall
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 05.01.14
Alter : 50
Ort : Kottenheim (Vulkaneifel)

BeitragThema: Re: Fragen zum. Berechnen der Symbole   Di Jan 28, 2014 11:19 pm

Das leidige Problem mit den Nudeln in der Lebensmittelliste besteht also immer noch.

Jetzt zu deiner Frage ich erkläre das am Beispiel für [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können].

wenn du für deine Lasagne ca. 100g ungekochte Platten brauchst, wären das dann für je 100 g Nährwerte:

Kalorien 195 kcal
Protein 9,8 g
Kohlenhydrate 59 g ( : 10 = 5,9 ergibt 6 Dreiecke/Vierecke)
Fett 1,3 g ( : 3 = 0,43 ergibt 0 Kreise)
Nach oben Nach unten
http://abnehmen-mit-genuss.forumfrei.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fragen zum. Berechnen der Symbole   

Nach oben Nach unten
 
Fragen zum. Berechnen der Symbole
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fragen zum Baum der Erkenntnis und des Lebens
» Fragen zum Markusevangelium
» Fragen zum Grundsatz der Thora.
» Fragen zu Johannes 1, 1-51
» F A Q (Fragen und Antworten) zum > PROZESS JESU <

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Abnehmen mit Genuss :: Hilfe zu Abnehmen mit Genuss :: Fragen & Antworten-
Gehe zu: